Grafik: Assistenz "AUFSTAND DER BETREUTEN"

Ein Film von Hans-Peter Meier und Dr. Adolf Ratzka

Der Autor des Films, Dr. Adolf Ratzka, schildert, wie er selbst durch das Vorbild des schwerbehinderten damaligen Studenten Edward Roberts und späteren Mitbegründer der weltweiten "Independent Living"-Bewegung, den Weg aus dem Schwabinger Krankenhaus (München) in das Studentenheim der Universität von Berkeley und schließlich zur selbstbestimmten Lebensweise schaffte.

An drei Beispielen von behinderten Personen mit Atemgerätabhängigkeit schildert Dr. Ratzka die Philosophie und Praxis der Bewegung zum Selbstbestimmten Leben für gleiche Bürgerrechte und eigenverantwortliches Leben behinderter Menschen. Es sind Personen mit Atembehinderung als Menschen zu sehen, die außerhalb von Anstalten (Heimen) und unabhängig von Pflegediensten selbstbestimmt leben und arbeiten.

Dr. Ratzka: "Behinderung ist kein Schicksal, kein medizinisches Problem, sondern ein Problem politischer und persönlicher Macht, vor allem aber eine Frage des Bewußtseins." Im Film sehen wir Diskussionen mit Ärzten und behinderten Menschen über Eigenverantwortung und Lebensstil sowie neue von behinderten Menschen selbst angeregte Atemhilfen (selbst entwickelte Atemgeräte) und andere ungewöhnliche Beispiele medizinischer und praktischer Problemlösungen. Wir sehen die Arbeit des "Center for Independent Living - CIL" in Berkeley, Kalifornien das als Modell der Zentren für selbstbestimmtes Leben - ZsL in Deutschland und vielen anderen Ländern steht.

Im Mittelpunkt des Film stehen Beispiele und Anregungen zur eigenverantwortlichen Suche, Schulung und Anstellung von persönlichen Assistenten, d.h. freien Helfern, die nicht an Organisationen gebunden sind "oder von diesen gar zur Betreuung Behinderter geschickt" werden.

Sie können diesen Film über 56 Minuten auf Video-Kassette (VHS), CD-Rom oder als DVD zur Vorführung im größeren Kreis bestellen. Bei der DVD können auch Untertitel eingeblendet werden. Für das Schwerpunktthema "Assistenz" gibt es auch eine Kurzfassung mit einer Spieldauer von nur 22 Minuten, leider aber ohne Untertitel. Bitte benutzen Sie hierzu dieses Bestellformular. Vergessen Sie bitte nicht die Angabe Ihres Namens und Ihrer Anschrift.

Beim Erwerb einer DVD können Probleme auftreten, da nicht alle Geräte kompatibel sind. Hierfür übernehmen wir keine Garantie. Bei Digi-bata-Vorführung erbitten wir nähere Vereinbarung mit uns. Bei 16 mm - Filmvorführung erbitten wir eine Vereinbarung mit der H.-P. Meier-Filmproduktion, Wilhelm-Leibl-Str.10, D-81479 München, Tel.: 089-799 092 oder FAX: 089-799 174.

Hier geht es zum Bestellformular

Hier finden Sie das Bestellformular als PDF-Datei