Grafik: Assistenz Zeitung "SELBSTBESTIMMT LEBEN"


Hier finden Sie im Archiv die alten Ausgaben der Zeitung "SELBSTBESTIMMT LEBEN (ehemals "Aufstand der Betreuten")


Infoblatt "SELBSTBESTIMMT LEBEN" als Pdf-Dokument

Informationsblatt des fab e. V.
für Kassel und Umgebung
Juli - September 2017

Wer die Zeitschrift regelmäßig per E-Mail erhalten möchte, teilt dies bitte
Birgit Schopmans, E-Mail: birgit.schopmans@fab-kassel.de, mit.


Inhalt:

Veranstaltungen:
• documenta aus Sicht eines Rollstuhlnutzers • Ausflug in den Frankfurter Zoo
• Sportfest im Auestadion von „Gemeinsam in Bewegung“ • Fest zum 30. Geburtstag des fab e.V.

Freizeit- und Gruppenangebote:
• Rehasport • Frühstückstreff • Montagscafé • Freizeitgruppe • Offener Stammtisch
• Doppelkopfabend • Spielenachmittag • Dartgruppe • Tischball • Bastelgruppe

Bunt Vermischtes
• Neues Projekt des fab e.V.: Ehrenamt für alle • Beratungsstelle Schule und Inklusion
• Kassel hat wieder eine Krebsberatungsstelle • Protest gegen KVG: Behinderte wollen
weiterhin Trams nutzen • Spiele zu verschenken

Veranstaltungen & Tagesaktivitäten


documenta aus Sicht eines Rollstuhlnutzers
Bericht über Kunst und die Frage nach Barrierefreiheit

Mi., 16.08.2017, 19 Uhr
freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6

Die documenta 2017 läuft bereits auf Hochtouren. Diese weltweit größte Ausstellung zeitgenössischer Kunst lockt bis zum 17. September weiter zahlreiche Besucherinnen und Besucher nach Kassel. Diese Ausstellung bewegt sich wie üblich zwischen den Polen „Ist das Kunst“ und „oder kann das weg?“ und dreht sich diesmal zum großen Teil um die Schwerpunkte Flucht und Migration.
Wie ist es aber mit der Zugänglichkeit der Ausstellung für Menschen mit Beeinträchtigungen bestellt? Das soll Gegenstand der Veranstaltung sein. Ottmar Amm, der selbst Rollstuhlnutzer ist und als Pressevertreter die documenta bereits ausgiebig erkundet hat, wird in seinem Vortrag auf diese Punkte eingehen und auch einige Kunstwerke in Wort und Bild vorstellen!
Im anschließenden Gespräch sammeln wir Eure/Ihre Erfahrungen: Wer hat als Mensch mit Behinderung sich im Bereich der Barrierefreiheit der documenta engagiert, durch Hinweise zur Rollstuhlzugänglichkeit, durch die Organisation von Führungen für blinde oder gehörlose Menschen bzw. in leichter Sprache, etc.. Und was brauchen wir für zukünftige documenta-Ausstellungen?

Eine Veranstaltung des neuen fab-Projektes: Ehrenamt für Alle.







Ausflug in den Frankfurter Zoo

Do., 24.08.2017
Frankfurter Zoo

Wir haben Lust gemeinsam mit Euch einen Ausflug in den Frankfurter Zoo zu unternehmen, um dort vieles zu entdecken und zu erleben. Mitzubringen sind gute Laune und genügend Verpflegung für die Fahrt. Bei höherem Assistenzbedarf organisiert Euch bitte selbst für den Tag eine Assistenz.
Ihr werdet vor Ort genügend Zeit haben, um den Zoo zu erkunden. Geplant ist gegen Mittag, ein gemeinsamer Restaurantbesuch, wo sich jeder der möchte anschließen kann.
Rückkehr: ca. 19.35 Uhr am Kulturbahnhof

Kostenbeitrag: ca. 5 Euro

Fragen und Anmeldung bis spätestens 18.8.2017:
Anastasia Andrecht: 0163 - 615269
Deniz Kürtoglu: 01577 - 9270611
Bitte gebt bei der Anmeldung Eure Kontaktdaten an, ob ihr Rollstuhlfahrer seid und was ihr für einen Schwerbehindertenausweis habt. Die Teilnehmerzahl ist leider begrenzt.
Wer für längere Distanz einen Rollstuhl benötigt, kann sich diesen gegen einen Pfand von 20 Euro ausleihen.






Sportfest im Auestadion
von „Gemeinsam in Bewegung“

So., 10.09.2017, 11 - 16 Uhr
Ort: Auestadion, Kassel

Das Projekt GiB - Gemeinsam in Bewegung lädt zum großen Sportfest ins Auestadion, Kassel ein. Alle, die Lust auf Bewegung haben, können Sport- und Spielangebote ausprobieren. Etwas zu erleben, sich zu bewegen und vor allem Freude am Sport zu haben, ob mit oder ohne Behinderung, darum soll es an diesem Tag gehen!

Viele Vereine aus Kassel und Umgebung werden an diesem Tag ihre vielfältigen Angebote vorstellen und Interessierten für Fragen zur Verfügung stehen. Daneben wird es noch ein interessantes Rahmenprogramm geben: u.a. mit den Flying Bananas und ihrer Trampolin-show sowie Alfred Reindls Weltmeister-Fußballshow.

Für leckeres Essen und Getränke ist gesorgt.
Der Eintritt zum Sportfest ist kostenlos.






Termin unbedingt vormerken:
Fr., 15.9.2017 ab 15 Uhr – Fest zum 30. Geburtstag des fab e.V.

Wer Lust hat, mit uns zu feiern, ist herzlich eingeladen und kann sich den Termin schon mal vormerken!

Geplant ist ein Straßenfest mit anschließendem Abendprogramm:


• Überblick fab früher und heute
• Natürlich ;-) leckeres Essen und Getränke
• Stände und Kleine Aktivitäten am Nachmittag
• Livemusik und anschließendes Abtanzen mit DJ „Landi“

Nähere Informationen und Einladungen folgen im August.

Wir freuen uns auf viele Gäste!
Deniz Kürtoglu und Birgit Schopmans für die Vorbereitungsgruppe




Freizeit- und Gruppenangebote


Neues Angebot:
Rehasport in den Räumlichkeiten des fab!

1. Termin:
Di., 04.07.2017, 17 Uhr
fab e.V., Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Die Behinderten-Sportgemeinschaft Kassel bietet in ihrem Vereinsheim schon seit Jahren Rehasport an. Des Weiteren können Interessierte Montags im Auebad sowie Dienstags im Lehrbecken des Wilhelmsgymnasiums Wassergymnastik unter Anleitung unserer ausgebildeten Übungsleiter absolvieren. Ab Juli wollen wir in den Räumlichkeiten des fab e.V. zusätzlich Rehasport anbieten. Wir denken, dass dieses neue Angebot insbesondere für KundInnen, Mitglieder und MitarbeiterInnen des fab e.V. interessant ist, weil Ihnen/Euch der Weg und die barrierefreien Räumlichkeiten bereits bekannt sind.

Die Teilnahme ist kostenlos, da die Behinderten-Sportgemeinschaft Kassel als Leistungserbringer anerkannt ist und direkt mit den Krankenkassen abrechnen kann. Dazu ist ein Rezept vom Orthopäden erforderlich. Der Einstieg in die Rehasportgruppe ist jederzeit möglich.

Nähere Informationen:

Helmut Ernst
Tel.: 0561 / 400 95 60
Mobil: 01520 435 9104
E-Mail: info@he24.de



Frühstückstreff

Do., 06.07.2017 um 10.30 Uhr
Do., 20.07.2017 um 10.30 Uhr
Do., 03.08.2017 um 10.30 Uhr
Do., 17.08.2017 um 10.30 Uhr
Do., 07.09.2017 um 10.30 Uhr
Do., 21.09.2017 um 10.30 Uhr

freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Birgit Schopmans und Deniz Kürtoglu laden zum Offenen Frühstück ein.

Wie wäre es, mitten in der Woche, in Gesellschaft mit anderen netten Leuten, gemütlich zu frühstücken? Mitzubringen sind nur etwas Hunger, Kaffee- oder Teedurst und der Wunsch, sich vielleicht mit dem Tischnachbarn / der Tischnachbarin in ein Gespräch verwickeln zu lassen. Kosten: 3,50 Euro.

Bitte einen Tag vorher unter Tel.: 0561.7 28 85 - 160 oder per E-Mail Birgit.Schopmans@fab-kassel.de anmelden!







Montagscafé

Montags ab 15 Uhr!

Café macht Sommerpause: 31.07. und 07.08.2017 fällt aus!

Ort: freiRAUM, Samuel–Beckett–Anlage 6, Kassel

Hier sind Menschen mit und ohne Behinderungen herzlich eingeladen. Beim Offenen Café können Menschen jeden Alters miteinander ins Gespräch kommen.
Es gibt Tee, Kaffee, kalte Getränke und ein wechselndes Kuchenangebot zu günstigen Preisen.

Infos:
Angela Heitbrink
, fab e. V. unter 0561.7 28 85-161,
Angela.Heitbrink@fab-kassel.de oder 0561.7 28 85-0.




Freizeitgruppe

Deniz Kürtoglu und Stella Ortac laden zu den nächsten Terminen der Freizeitgruppe ein. Neueinsteiger sind herzlich willkommen.
Fragen zu den Veranstaltungen und Anmeldungen bei Deniz Kürtoglu unter: 01577.9 27 06 11.

Do., 24.08.2017: Zoobesuch in Frankfurt
Näheres siehe oben unter „Veranstaltungen und Tagesaktivitäten“


Fr., 22.09.2017, 18.00 Uhr: Grillabend zum Sommerschluss
Treffpunkt: freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, 34119 Kassel

Wer Lust hat in netter Gesellschaft an einem Freitagabend zu grillen und den Sommer zu verabschieden, ist hiermit herzlich eingeladen. Grillfleisch oder Würstchen bringt ihr bitte selbst mit und wer möchte kann gerne auch einen Salat zubereiten oder Baguette oder ähnliches mitbringen. Für Getränke und den Rest, was so fürs Grillen benötigt wird, wird gesorgt. Ansonsten bringt bitte gute Laune und schönes Wetter mit.
Anmeldeschluss: Mittwoch, 20. September 2017








Offener Stammtisch


Do., 27.07.2017 um 19 Uhr
Insel-Restaurant Finkenherd

Weserstr. 6a, 34125 Kassel

Do., 31.08.2017 um 19 Uhr
KönigsKeller zu Cassel

Königsplatz 32-34, 34117 Kassel

Do., 28.09.2017 um 19 Uhr
Zentralbar

Hinter der Komödie 15-17, 34117 Kassel
www.zentral-restaurant.de

Denise Schäfer lädt immer zum letzten Donnerstag jeden Monats zum Offenen Stammtisch ein. Hier treffen sich Menschen jeden Alters in barrierefreien Lokalitäten, zu Gesprächen über Themen die die Welt bewegen, zu Aktuellem vom Tage oder über Privates. Geselligkeit und Spaß ist das oberste Gebot dieser Runde.
Gerngesehen sind natürlich auch immer neue Leute.

Interessierte können sich wenden an:
Denise Schäfer, 0157 / 77 86 28 82
Mail: denise.schaefer@fab-kassel.de





Doppelkopfabend

Di., 11.07.2017
Di., 25.07.2017
Di., 08.08.2017
Di., 22.08.2017
Di., 12.09.2017
Di., 26.09.2017

Ort: freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Wir bieten im freiRAUM einen Doppelkopfabend an. Dieser Termin findet in der Regel jeden 2. und 4. Dienstag im Monat um 19 Uhr statt. Wie wäre es sich mitten in der Woche gemeinsam mit anderen netten Leuten zu treffen und in einer gemütlichen Runde miteinander Doppelkopf zu spielen? Hast Du Lust, dann komm doch einfach mal vorbei. Mitzubringen sind nur gute Laune, Spaß am Doppelkopf spielen und falls vorhanden ein Kartenspiel für Doppelkopf: Wir freuen uns über jeden, der uns besuchen kommt und Lust hat mitzuspielen!!!

Nähere Informationen könnt Ihr bei Deniz Kürtoglu unter der Nummer 01577.9 27 06 11 erhalten!





Spielenachmittag

Sa., 15.07.2017, 14 - 18 Uhr
Sa., 23.09.2017, 14 - 18 Uhr

freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Wir spielen wieder gemeinsam verschiedene Gesellschafts- oder Kartenspiele; bei Letzterem z. B. Phase 10, SkiBo, Kniffel, Canasta, Romme‘, Wissenspiele & vieles mehr. Es können auch eigene Spiele mitgebracht werden! Kleine Snacks & Getränke werden zu freiRAUM-Preisen angeboten.

Wenn Ihr nun Lust bekommen habt, würden wir uns auf neue Spielpartner/- innen freuen.

Meldet euch bitte 3 - 4 Tage vorher bei uns im freiRAUM
bei Claudia Bruer 0151 / 56 13 14 68 oder per E-Mail: claudi.bruer@gmx.de
Oder Ihr könnt dort Denise Schäfer bzw. Arnd Kunau direkt ansprechen.



 

Dartgruppe

fab e.V., freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel


Die Dartgruppe "freiWURF" trifft sich im freiRAUM!
Alle die Interesse haben können gerne kommen!

Informationen bei Peter Rauhöft:
Tel.: 01573 562 5354
E-Mail: peter1959wolfgang@gmail.com
Termine können ab Juli unter: lebenmitbehinderung.eu eingesehen werden!
Auch im freiRAUM an der Infotafel werden die Termine bekannt gegeben.

 

 



Tischball

fab e.V. (1. Stock), Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel


Jeden Mittwoch trifft sich die Tischball-Gruppe ab 17 Uhr in den Räumen des fab e.V.
Tischball ist eine Mischung aus Airhockey und Tischtennis. Es spielen dabei grundsätzlich zwei Spieler an einem rechteckigen Tisch gegeneinander. In der Mitte des Tisches befindet sich ein Mittelbrett und an den jeweiligen Tischenden befinden sich Tortaschen. Jeder Spieler besitzt einen Schläger, um den hörbaren Ball unter dem Mittelbrett hindurch in das Tor des Gegners zu spielen. Der andere Spieler versucht dies zu verhindern und selbst Tore zu machen. Gewonnen hat der Spieler, welcher zuerst elf Punkte erzielt, mit mindestens zwei Punkten Vorsprung.

Diese Sportart ist ursprünglich eine Blindensportart und wird daher mit einer Dunkelbrille gespielt, um für jeden Spieler die gleichen Voraussetzungen zu schaffen.
Wir freuen uns selbstverständlich auf jeden interessierten Teilnehmer.
Anmeldungen bitte spätestens einen Tag vorher.
Ansprechpartner: Deniz Kürtoglu 0157 - 79 27 06 11




Bastelgruppe

Sa., 01.07.2017 um 11.00 Uhr
Fr., 21.07.2017 um 14.30 Uhr
Sa., 26.08.2017 um 11.00 Uhr
Fr., 01.09.2017 um 14.30 Uhr
Sa., 09.09.2017 um 11.00 Uhr
Fr., 29.09.2017 um 14.30 Uhr

fab e.V., freiRaum, Samuel-Becket-Anlage 6, Kassel

Gemeinsam basteln wir mit verschiedenen Materialien für z.B. selbst geplante und organisierte Basare. Über neue Leute mit oder ohne Ideen freuen wir uns.

Fragen und Anmeldungen bis spätestens 2 Tage vorher an
E-Mail: andi_siebert@web.de
Ansprechpartnerin: Andrea Siebert




Bunt Vermischtes


Neues Projekt des fab e.V.

Ehrenamt für Alle
durch Beratung und Vernetzung von Menschen mit Behinderung

Claudia S. ist sehbehindert und möchte ehrenamtlich Lernpatin für einzelne Kinder werden, stößt aber bisher auf Vorbehalte in den angefragten Schulen. Susanne P. ist Rollstuhlnutzerin und möchte in einem Altenheim ehrenamtlich Freizeitangebote für die BewohnerInnen aufbauen. Dazu benötigt sie Assistenz. In solchen Fällen ist das neue Projekt des fab e.V. „Ehrenamt für Alle“, welches von der „Aktion Mensch“ gefördert wird, genau die richtige Anlaufstelle. Die Idee zu dem Projekt entstand, weil sich in letzter Zeit verstärkt Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung an uns wenden, die ehrenamtlich aktiv werden wollen, unsicher sind, was mit dem jeweiligen Handicap möglich ist und welche Betätigungsfelder es gibt.

Beratung, Kursangebote und Veranstaltungen
Mit Beratung, Kursangeboten und Veranstaltungen zur Thematik wollen wir das ehrenamtliche Engagement von Menschen mit Behinderung oder chronischen Erkrankungen fördern. Auf Wunsch kann die Beraterin von „Ehrenamt für Alle“ auch die Suche nach einer geeigneten ehrenamtlichen Tätigkeit aktiv unterstützen und z.B. zu einem Vorstellungsgespräch in der gewünschten Einsatzstelle, mitkommen.

Wer Interesse an dem Angebot hat, kann sich an die Beraterin, Petra Willich, wenden. Sie hat selbst eine Behinderung und verfügt über eigene Erfahrungen mit unterschiedlichen ehrenamtlichen Tätigkeiten.

Petra Willich: Tel.: 0561 / 72885-185 oder E-Mail: Petra.Willich@fab-kassel.de.
Als 2. Mitarbeiterin bei „Ehrenamt für Alle“ bin ich - Birgit Schopmans - mit acht Stunden für die Projektleitung sowie Öffentlichkeitsarbeit zuständig.
Und nun noch ein Aufruf zum Schluss:

Ehrenamtlich Aktive mit Behinderung gesucht
Wir sammeln Beispiele aus dem ehrenamtlichen Engagement. Wer als Mensch mit Behinderung oder chronischer Erkrankung ehrenamtlich aktiv ist oder war, wende sich gerne an mich,
Birgit Schopmans: 0561 / 72885-160 oder E-Mail: Birgit.Schopmans@fab-kassel.de.
Ihre/Eure Erfahrungen sind interessant für Andere und können vielleicht auch in unserer Zeitung oder bei einer Veranstaltung präsentiert werden.

Es freut sich auf Ihre/Eure Rückmeldung
Birgit Schopmans




Beratungsstelle Schule und Inklusion im Mai eröffnet
Schulwahl - Schulbesuch – Berufseinstieg

Unabhängige Informationen, Beratung und Unterstützung für
Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung / Förderbedarf


Kontakt:
Manuela Homm, Rebekka Hommel
Samuel-Beckett-Anlage 6 / 3. Obergeschoss, 34119 Kassel
im ZsL - Zentrum für selbstbestimmtes Leben

Tel.: 0561 - 701 65 865
schule@inklusion-kassel.de
www.inklusion-kassel.de

Kontakt- und Informationszeiten:
Dienstag: 16 - 18 Uhr
Donnerstag: 9 - 12 Uhr
und täglich nach Vereinbarung.



Kassel hat wieder eine Krebsberatungsstelle

VAuf diese Nachricht haben wir lange gewartet: es gibt wieder eine Krebsberatungsstelle in Kassel. Sie ist in den DRK-Kliniken Nordhessen (früher Rotes Kreuz Krankenhaus) angesiedelt.
Es werden sowohl eine sozialrechtliche Beratung als auch begleitende Gespräche für Betroffene und Angehörige angeboten.
So erreichen Sie die Krebsberatungsstelle: DRK-Kliniken Nordhessen, Hansteinstr. 29, Tel.: 0561 / 3086-74123, E-Mail: krebsberatung@drk-nh.de






Protest gegen KVG: Behinderte wollen weiterhin Trams nutzen

„Wir wollen rein“, skandierten die Menschen, die sich gestern Mittag, am Europäischen Protesttag der behinderten Menschen, am Fuße der Rathaustreppe versammelt hatten.

Ihr lautstark geäußerter Unmut richtete sich in erster Linie gegen die neuen Mitnahmerichtlinien in Trams und Bussen von KVG und NVV. Danach dürfen die Fahrer aus Sicherheitsgründen nur noch einen Elektro-Rollstuhl oder Scooter pro Fahrzeug mit nehmen.

Diese Bestimmung hat unter den Rolli-Fahrern in und um Kassel große Kritik ausgelöst. Gestern lärmten sie auf Trillerpfeifen und forderten eine Rücknahme der Regelung. Rund 80 Elektro-Rollstuhl- und Scooter-Fahrer sowie andere Beeinträchtigte und Interessierte nutzten die Kundgebung, zu der der Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter (fab) und die Initiative „Nahverkehr für alle“ aufgerufen hatten, um zu protestieren. „Wir wollen Teilhabe, wir wollen rein in die Trams“, sagte Peter Rauhöft von fab: Für ihre Mobilität benötigten viele behinderte Menschen Platz in Bussen und Trams. „Der Platz ist da, aber wir kommen nicht rein“, brachte er die Problematik für Rolli-Fahrer auf den Punkt.

In den vergangenen Jahren sei für behinderte Menschen vieles verbessert worden, sagte Carola Hiedl von fab. Aber mit der neuen Mitnahmerichtline habe man einen Rückschritt bewirkt: „Die KVG wird noch viel Geld in die Hand nehmen müssen, um moderne Fahrzeuge anzuschaffen, die größere Stellplätze für mehrere Rollstühle und Kinderwagen bereithalten. Dafür sind alle Politiker in Kassel verantwortlich“, sagte sie. Zur Freiheit gehöre Bewegungsfreiheit.

Auch Werner Wiegand von Kassels Seniorenbeirat äußerte deutliche Kritik und forderte die Zurücknahme der KVG-Richtlinie: „Wir wollen nicht ausgeschlossen werden.“ Er wies darauf hin, dass die Verordnung lediglich ein unternehmensinternes Papier sei. „Das ist kein Gesetz und ein Grundgesetz schon gar nicht.“

Während der Kundgebung kamen auch Redner zu Wort, die eine faire Bezahlung forderten für Menschen, die in Behindertenwerkstätten arbeiten.

Am Ende der Veranstaltung machte fab-Vertreter Peter Rauhöft mit einem Rat noch einmal das ganze Dilemma deutlich: „Fahrt bitte nach und nach, teilt euch auf die Bahnen auf, einigt euch.“

Heidi Hamdad, die Sprecherin der KVG, erklärte nach der Kundgebung in einer Pressemitteilung: „In einem Gespräch mit dem Behindertenbeirat der Stadt Kassel und der KVG wurde vereinbart, einen neutralen Sachverständigen zu beauftragen, der die sichere Beförderung von Handrollstühlen, Elektrorollstühlen und E-Scootern in allen Straßenbahntypen der KVG sowie in den Regiotrams nochmals ausführlich prüfen wird.“

Ziel sei es, eine Lösung zu finden für die Mitnahme möglichst vieler Menschen, die auf Mobilitätshilfen angewiesen sind.

Quelle: HNA, 05.05.2017



Spiele zu Verschenken

Beim Aufräumen des freiRAUM-Lagers sind mir ein paar Spiele in die Hand gefallen, die zu schade sind um im Müll zu landen! Daher würde ich gerne ein neues zuhause für die Spiele finden :-)

Es handelt sich um die Spiele: Deutschlandreise, Weltreise und Xeraes.
Wer noch Spiele für seine nächste Spielrunde braucht, meldet sich bitte unter
denise.schaefer@fab-kassel.de
Der freiRAUM würde sich auch über eine kleine Spende freuen.

 

 

Die nächste Ausgabe von
„SELBSTBESTIMMT LEBEN“
erscheint Ende September 2017!

 



Impressum:

Hrsg.:
Verein zur Förderung
der Autonomie Behinderter - fab e. V.

Redaktion:
Anita Grießer, Birgit Schopmans, Georg Riester

Spendenkonto:
fab e. V., Kasseler Bank,
IBAN-Nr.: DE75 5209 0000 0000 0077 22,
BIC: GENODE51KS1



Antrag auf Mitgliedschaft im fab e. V. unter
www.fab-kassel.de/download/Antrag_auf_Mitgliedschaft_im_fab_eV.pdf