Grafik: Assistenz Zeitung "SELBSTBESTIMMT LEBEN"


Hier finden Sie im Archiv die alten Ausgaben der Zeitung "SELBSTBESTIMMT LEBEN (ehemals "Aufstand der Betreuten")


Infoblatt "SELBSTBESTIMMT LEBEN" als Pdf-Dokument

Informationsblatt des fab e. V.
für Kassel und Umgebung
März - Juni 2017

Wer die Zeitschrift regelmäßig per E-Mail erhalten möchte, teilt dies bitte
Birgit Schopmans, E-Mail: birgit.schopmans@fab-kassel.de, mit.


Inhalt:

Veranstaltungen:
• Offene Lesung verschiedener AutorInnen • Ich und Du -Tanzperformance
• Diskussionsveranstaltung zur Zukunft der Förderschulen • Südafrika im Rollstuhl - Fotos und Reisebericht
• Kassel mit allen Sinnen entdecken - Stadtführung für blinde und sehbehinderte Menschen

Freizeitangebote:
• Kasseler Grüne Soße zum Gründonnerstag • Gemeinsam trainieren für das Sportabzeichen
• Frühstückstreff • Montagscafé • Freizeitgruppe • Offener Stammtisch • Doppelkopfabend
• Spielenachmittag • Tischball • Bastelgruppe

Bunt Vermischtes
• „Aktiv und vernetzt“ - neues Projekt des fab e.V. zum ehrenamtlichen Engagement von Menschen mit Behinderung
• Vorankündigung: 30-Jahres-Feier des fab e.V. am 15.09.2017 • Weiterbildung: Peer Counseling • Abzugeben
• Darts spielen im freiRAUM • Mitnahme von E-Skooter geregelt

Veranstaltungen


Von der Zaubervase, einer Reise und anderen Geschichten
Offene Lesung verschiedener AutorInnen

Fr., 24. März 2017, 18 Uhr
AMOS, Rudolf-Schwander-Straße 4-8 in Kassel

Der Behindertenbeirat der Stadt Kassel und das Schreibcafé der Diakonie Wohnstätten laden zu einer gemeinsamen Lesung ein. Präsentiert wird eine bunte und märchenhafte Textpalette. Dabei spielen Königinnen und Feen, die Kunst und viele andere Themen eine Rolle. Die Lesung ist offen, wer mag, kann eigene kleine Texte mitbringen und lesen.
Der Eintritt ist frei. Ein kleiner Imbiss sowie Getränke werden angeboten.







ICH und DU – Die Haut in der wir wohnen
Tanzperformance mit Live Musik/Klang

Fr., 24. März 2017, Halle 2, 20 Uhr, Grüner Weg, 15-17, Kassel
Sa., 25. März 2017, Neue Brüderkirche, Weserstr. 26, Kassel
(mit Workshop, 14 Uhr, für Menschen mit und ohne Behinderung)

Weiterer Termin: s.u. So., 23.04.17

Karten unter: 0171 / 9810049, www.FreieTanzSzeneKassel.de

Eine Tänzerin - schon älter - trifft auf einen Performer - auch schon älter.
SIE - weiß noch was „Spitze“ ist, kennt die Pein der Spannung, den Druck, wenn der Rist sich wölbt.
ER - betrachtet seinen Körper als ein von Gott geschaffenes Eigentum – aber es sitzt im „Gefängnis einer Behinderung“ – medizindeutsch: Spastische Tetraplegie mit Athetosen.
ES - ist der Rhythmus der Trommel, der Klang des Schlagwerks, das Vibrieren von Klangelementen, die eine Raummarkierung für Tanz zeichnet.

Die Kasseler Tänzerin Deborah Smith-Wicke, Klangkünstler Olaf Pyras, ebenfalls Kassel und der Berliner Performance Künstler Roland Walter gestalten einen Abend, in dem die Möglichkeiten und Grenzen von Tanz, Klang und Performance in ganz neue Beziehungen in einem Wechselspiel von Improvisation und Choreografie ausgelotet werden können.

Hintergrund:
Inspiriert von der ICH-DU Philosophie Martin Bubers, die man gerne mit Ehe-Beziehungen in Verbindung bringt, geht es in dieser Dreier-Konstellation darum, eine „Neue“ Seite des „Ich“ zu entdecken. Sozusagen die Haut, in der wir wohnen, neu erfahren. Am anderen Menschen lernt man sich selber anders kennen, erfährt neue Gefühlswelten, in dem man versucht, sich in andere einzufühlen. Damit wird auch der eigene Erfahrungshorizont erweitert. Das „Du“ kann nicht durch Suchen gefunden werden, es kommt von Selbst, durch eine Begegnung. Und wenn man „Du“ sagt, wird man auch „Ich“.

Veranstalter: SOZOvisions in motion





Diskussionsveranstaltung zur Zukunft der Förderschulen

Mo., 27.03.2017 um 19 Uhr im Ev. Forum Kassel,
Ev. Gemeindezentrum, Am Lutherplatz, 34117 Kassel

Die Förderschulen in Zeiten der Inklusion: Eigentlich überflüssig oder weiterhin dringend notwendig? Nach dem hessischen Schulgesetz ist die Inklusion in der normalen Schule der Regelfall, Eltern sollen aber weiterhin auch die Förderschule wählen können. Wie sieht dieses Wahlrecht in der Praxis aus? Wie geht es weiter mit den Förderschulen in Kassel?

Hierüber wollen wir diskutieren, wofür wir die folgenden fünf Fragen / Bereiche benannt haben:
1. Entwicklung von Förderschulen zu inklusiven Schulen:
    Sind Kooperationsklassen der erste Schritt?
2. Was können Förderschulen tun, damit sie nicht auf den "Schonraum" reduziert werden?
3. Migrantenkinder in Förderschulen. Sind Förderlehrer*innen die Sozialarbeiter für die
    Kinder, die nicht aus behinderungsbedingten Gründen in der Förderschule sind?
4. Was braucht es, welche Bedingungen sind erforderlich, damit die Förderschulen in
    Kassel überflüssig werden? Kann die inklusive Schule auch den schwierigen
    Schüler*innen (mit Entwicklungseinschränkungen, Verhaltensbesonderheiten,
    Pflegebedarf) gerecht werden? Ist eine echte Wahlfreiheit für Eltern realistisch?
5. Gäbe es keine Förderschulen mehr, wo würden dann die Inklusionsabbrecher
    aufgefangen? Oder müssten die dann ausgeschult werden?

Damit wir die Durchführung der Veranstaltung besser planen können, bitten wir um eine
Anmeldung: Im Internet unter www.eineSchulefuerAlle.de, per Mail: ch.bachmann@web.de

Veranstalter:

Kasseler Bündnis Inklusion e.V., Stadtelternbeirat Kassel, Kreiselternbeirat Kassel





Südafrika im Rollstuhl
Fotos und Reisebericht von Gisela Hermes

Do., 30. März 2017 um 19.00 Uhr
freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, 34119 Kassel

Südafrika: Ein Land voller sozialer Widersprüche, atemberaubender Landschaften und Tierwelten und einer großen Vielfalt an Kulturen. Gisela Hermes, Rollstuhlfahrerin, hat das südliche Afrika sechs Wochen lang mit ihrem Lebensgefährten per Auto bereist. Sie hat hierbei sowohl das Kap der Guten Hoffnung mit seinen Pinguinen, den Krüger Nationalpark, die Dörfer der Tsonga wie auch die University of Venda in Limpopo besucht.

Am 30. März um 19.00 Uhr wird sie im freiRAUM Fotos zeigen und über ihre Eindrücke und Erlebnisse berichten. Alle Reiselustigen und Interessierten sind herzlich eingeladen.

Veranstalter: fab e.V. und SliN e.V. – Selbstbestimmt leben in Nordhessen


 


ICH und DU – Die Haut in der wir wohnen
Tanzperformance mit Live Musik/Klang

So., 23. April 2017, 18 Uhr, Alte Brüderkirche, Steinweg, Kassel

Karten unter: 0171 / 9810049, www.FreieTanzSzeneKassel.de
Nähere Details: s.o., Fr., 24.03.17.







Kassel mit allen Sinnen entdecken
Stadtführung für blinde und sehbehinderte Menschen und
Start der Spendenaktion für ein Bronzemodell der Kasseler Altstadt

Mi., 24. Mai 2017, 17.00 Uhr
Treffpunkt: Friedrichsplatz, Beuys-Bäume gegenüber des Eingangs
Museum Fridericianum

Der Verein der Gäste- und Museumsführer in Kassel und Region e. V. lädt zu einer kostenlosen Stadtführung für blinde und sehbehinderte Menschen ein. Auf dem ca. 1,5 stündigen Stadtrundgang wird die Kasseler Stadtgeschichte in vielen Facetten sicht- und erlebbar gemacht – ausgehend von den noch erhaltenen historischen Gebäuden, über die neue Stadtstruktur aus der Zeit des Wiederaufbaus bis hin zu den documenta-Außenkunstwerken wird die Geschichte Kassels anschaulich vermittelt.
Anlass ist der Start der Spendenaktion für ein Bronzemodell der Kasseler Altstadt, welches den Zustand der Stadt vor der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg zeigen soll mitsamt der früheren Fachwerkarchitektur im Zentrum Kassels. Dieses Modell bietet vor allem blinden und sehbehinderten Menschen einen einfachen Zugang zur Stadtarchitektur, wird aber auch die Neugier eines jeden Stadtbesuchers wecken.





Freizeit- und Gruppenangebote


„Kasseler Grüne Soße zum Gründonnerstag“

Do., 13.04.2017 von 12 – 18 Uhr
Ort: freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Im freiRAUM gibt es, wie jedes Jahr, ab 12 Uhr hausgemachte „Grüne Soße“ mit Pellkartoffeln für 3,50 Euro. Lecker, gesund und die richtige Einstimmung auf Ostern!
Es ist möglich, zusätzlich eine Portion für zu Hause mitzunehmen, dies bitte bei der Anmeldung angeben.

Anmeldung bis zum 11.04.17 bei Theresa Hanka, Tel.: 0561.7 28 85-0,
E-Mail: theresa.hanka@fab-kassel.de





Gemeinsam trainieren für das Sportabzeichen

Du möchtest dich sportlich betätigen, weißt allerdings noch nicht wo du hin kannst oder du willst lieber in einer Gruppe mit FreundInnen oder neuen Leuten gemeinsam fit werden?
Dann bist du herzlich willkommen ein Teil unserer inklusiven Sportgruppe zu werden. Die Sportgruppe wurde im Rahmen des Projekts Gemeinsam in Bewegung (GiB) ins Leben gerufen und neben dem Ziel gemeinsam Sport zu treiben und fit zu werden, hat hierbei jeder die Möglichkeit sich auf das Sportabzeichen vorzubereiten und es im Rahmen eines von GiB geplanten Sportfestes im September abzulegen.

Wir treffen uns donnerstags in der Sporthalle der Friedrich-Wöhler-Schule von 18.30 - 20.00 Uhr und ab dem 19. April bei der TSG Wilhelmshöhe von 17.00 - 19.00 Uhr.
Zur Anmeldung oder bei Fragen wende dich an Kelly Zinngrebe unter 0174/8514761 oder Kelly.Zinngrebe@ahaev.de






Frühstückstreff

Do., 06.04.2017 um 10.30 Uhr
Do., 20.04.2017 um 10.30 Uhr
Do., 04.05.2017 um 10.30 Uhr
Do., 18.05.2017 um 10.30 Uhr
Do., 01.06.2017 um 10.30 Uhr
Do., 22.06.2017 um 10.30 Uhr

freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Birgit Schopmans und Deniz Kürtoglu laden zum Offenen Frühstück ein.

Wie wäre es, mitten in der Woche, in Gesellschaft mit anderen netten Leuten, gemütlich zu frühstücken? Mitzubringen sind nur etwas Hunger, Kaffee- oder Teedurst und der Wunsch, sich vielleicht mit dem Tischnachbarn / der Tischnachbarin in ein Gespräch verwickeln zu lassen. Kosten: 3,50 Euro.

Bitte einen Tag vorher unter Tel.: 0561.7 28 85 - 160 oder per E-Mail Birgit.Schopmans@fab-kassel.de anmelden!







Montagscafé

Montags ab 15 Uhr!

Ort: freiRAUM, Samuel–Beckett–Anlage 6, Kassel

Hier sind Menschen mit und ohne Behinderungen herzlich eingeladen. Beim Offenen Café können Menschen jeden Alters miteinander ins Gespräch kommen.
Es gibt Tee, Kaffee, kalte Getränke und ein wechselndes Kuchenangebot zu günstigen Preisen.

Infos:
Angela Heitbrink
, fab e. V. unter 0561.7 28 85-161,
Angela.Heitbrink@fab-kassel.de oder 0561.7 28 85-0.




Freizeitgruppe

Deniz Kürtoglu und Stella Ortac laden zu den nächsten Terminen der Freizeitgruppe ein. Neueinsteiger sind herzlich willkommen.
Fragen zu den Veranstaltungen und Anmeldungen bei Deniz Kürtoglu unter: 01577.9 27 06 11.

Fr., 28.04.2017, 16.00 Uhr: Gemütliches Kochen und gemeinsames Essen
Treffpunkt: freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, 34119 Kassel
Wir möchten mit Euch gemeinsam im freiRAUM etwas Leckeres kochen und anschließend gemütlich miteinander Essen und einen schönen Abend verbringen. Die Menüauswahl geben wir noch nicht bekannt, lasst Euch überraschen. Wir freuen uns auf Euch und hoffen auf zahlreiche Anmeldungen. Der Kostenbeitrag wird sich zwischen 3 und 5 Euro pro TeilnehmerIn bewegen. Um einen Einkauf planen zu können, meldet Euch bitte rechtzeitig an.
Anmeldeschluss: Mi., 26. April 2017

Fr., 16.06.2017: Grillabend
Treffpunkt: 18.00 Uhr, freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, 34119 Kassel

Wer Lust hat in netter Gesellschaft an einem Freitagabend zu grillen, ist hiermit herzlich eingeladen. Grillfleisch oder Würstchen bringt ihr bitte selbst mit und wer Lust hat kann auch gerne für die Allgemeinheit einen Salat oder Baguette mitbringen. Für Getränke und den Rest, was so fürs Grillen benötigt wird, wird gesorgt. Ansonsten bringt bitte gute Laune und schönes Wetter mit.
Anmeldeschluss: Mi., 14.06.2017







Offener Stammtisch



Do., 30.03.17 um 19 Uhr
Gleis 1

Bahnhofsplatz 1, 34117 Kassel
www.gleis1.eu


Do., 27.04.2017 um 19 Uhr
denkMAHL
(2 Stufen zur Toilette)
Friedrich-Ebert-Str. 98, 34119 Kassel
Tel. 0561 / 1 22 15
www.denkMAHL.com


Do., 25.05.2017 - ENTFÄLLT


Do., 29.06.2017 um 19 Uhr
Bootshaus

Auedamm 27, 34121 Kassel
Tel.: 0561 / 7 39 44 86
www.restaurant-bootshaus-kassel.de

Der letzte Donnerstag jeden Monats ist Stammtischtag!

Denise Schäfer lädt zum: „Offenen Stammtisch für Menschen mit und ohne Behinderung und chronisch Kranke“.

Hier treffen sich in barrierefreien Lokalitäten, welche sich ab und zu ändern, Menschen jeden Alters bei Speisen und Getränken zu Gesprächen über Themen die die Welt bewegen, Aktuelles vom Tage oder auch Privates. Mitzubringen ist nur der Wunsch:
• nach etwas Unterhaltung
• einen gemütlichen Abend zu erleben
• neue Leute kennen zu lernen.

Geselligkeit und Spaß ist das oberste Gebot dieser Runde. Gern gesehen sind natürlich auch immer neue Personen, die an dieser Stammtisch-Gemeinschaft teilnehmen möchten.

Interessierte können sich wenden an:
Denise Schäfer, 0157 / 77 86 28 82
Mail: denise.schaefer@fab-kassel.de





Doppelkopfabend

Di., 28.03.2017
Di., 11.04.2017
Di., 25.04.2017
Di., 09.05.2017
Di., 23.05.2017
Di., 13.06.2017
Di., 27.06.2017

Ort: freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Wir bieten im freiRAUM einen Doppelkopfabend an. Dieser Termin findet in der Regel jeden 2. und 4. Dienstag im Monat um 19 Uhr statt. Wie wäre es sich mitten in der Woche gemeinsam mit anderen netten Leuten zu treffen und in einer gemütlichen Runde miteinander Doppelkopf zu spielen? Hast Du Lust, dann komm doch einfach mal vorbei. Mitzubringen sind nur gute Laune, Spaß am Doppelkopf spielen und falls vorhanden ein Kartenspiel für Doppelkopf: Wir freuen uns über jeden, der uns besuchen kommt und Lust hat mitzuspielen!!!

Nähere Informationen könnt Ihr bei Deniz Kürtoglu unter der Nummer 01577.9 27 06 11 erhalten!





Spielenachmittag

Sa., 29.04.2017, 14 - 18 Uhr
Sa., 20.05.2017, 14 - 18 Uhr
Sa., 10.06.2017, 14 - 18 Uhr

freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Wir spielen wieder gemeinsam verschiedene Gesellschafts- oder Kartenspiele; bei Letzterem z. B. Phase 10, SkiBo, Kniffel, Canasta, Romme‘, Wissenspiele & vieles mehr.

Es können auch eigene Spiele mitgebracht werden! Kleine Snacks & Getränke werden zu freiRAUM-Preisen angeboten.

Wenn Ihr nun Lust bekommen habt, würden wir uns auf neue Spielpartner/- innen freuen.

Meldet euch bitte 3 - 4 Tage vorher bei uns im freiRAUM
bei Claudia Bruer 0151 / 56 13 14 68 oder per E-Mail: claudi.bruer@gmx.de
Oder Ihr könnt dort Denise Schäfer bzw. Arnd Kunau direkt ansprechen.

 



Tischball

fab e.V. (1. Stock), Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel


Jeden Mittwoch trifft sich die Tischball-Gruppe ab 17 Uhr in den Räumen des fab e.V.
Tischball ist eine Mischung aus Airhockey und Tischtennis. Es spielen dabei grundsätzlich zwei Spieler an einem rechteckigen Tisch gegeneinander. In der Mitte des Tisches befindet sich ein Mittelbrett und an den jeweiligen Tischenden befinden sich Tortaschen. Jeder Spieler besitzt einen Schläger, um den hörbaren Ball unter dem Mittelbrett hindurch in das Tor des Gegners zu spielen. Der andere Spieler versucht dies zu verhindern und selbst Tore zu machen. Gewonnen hat der Spieler, welcher zuerst elf Punkte erzielt, mit mindestens zwei Punkten Vorsprung.

Diese Sportart ist ursprünglich eine Blindensportart und wird daher mit einer Dunkelbrille gespielt, um für jeden Spieler die gleichen Voraussetzungen zu schaffen.
Wir freuen uns selbstverständlich auf jeden interessierten Teilnehmer.
Anmeldungen bitte spätestens einen Tag vorher.
Ansprechpartner: Deniz Kürtoglu 0157 - 79 27 06 11




Bastelgruppe

Fr., 24.03.2017 um 14.30 Uhr
Sa., 08.04.2017 um 11.00 Uhr
Sa., 06.05.2017 um 11.00 Uhr
Fr., 26.05.2017 um 14.30 Uhr
Fr., 03.06.2017 um 11.00 Uhr
Fr., 16.06.2017 um 14.30 Uhr

fab e.V., freiRaum, Samuel-Becket-Anlage 6, Kassel

Gemeinsam basteln wir mit verschiedenen Materialien für z.B. selbst geplante und organisierte Basare. Über neue Leute mit oder ohne Ideen freuen wir uns.

Fragen und Anmeldungen bis spätestens 2 Tage vorher an
E-Mail: andi_siebert@web.de
Ansprechpartnerin: Andrea Siebert




Bunt Vermischtes


Neues Projekt des fab e.V. ab Frühjahr

Aktiv und vernetzt –
Ehrenamtliches Engagement für alle durch Empowerment
von Menschen mit Behinderung

Der fab e.V. startet dank der Förderung von Aktion Mensch im Frühjahr das Projekt „Aktiv und vernetzt“. Viele Menschen mit Behinderung möchten sich ehrenamtlich engagieren, trauen sich dies oft nicht zu und kennen keine Einsatzgebiete. Hier ist eine besondere Unterstützung notwendig und es ist wichtig, MultiplikatorInnen, die im Bereich des Ehrenamtes tätig sind, das nötige Wissen für die Einbeziehung von Menschen mit Behinderung zu vermitteln. Vorgesehen sind:
• Beratung und kontinuierliche Unterstützung von Menschen mit Behinderung in Bezug auf ehrenamtliches Engagement
• Veranstaltungen und Vernetzung
• Empowermentkurse für Menschen mit Behinderung
• Erste Erprobung im Rahmen des fab e.V. als „Sprungbrett“ für Ehrenamtliches Engagement bei anderen Einsatzstellen

In der nächsten Ausgabe von „Selbstbestimmt Leben“ wird das Projekt näher vorgestellt. Interessierte können sich erstmal an Birgit Schopmans beim fab e.V. wenden: 0561 / 72885160 oder birgit.schopmans@fab-kassel.de




Termin unbedingt vormerken:
Fr., 15.9.2017 ab 15 Uhr – Fest zum 30. Geburtstag des fab e.V.

Wer Lust hat, mit uns zu feiern, ist herzlich eingeladen und kann sich den Termin schon mal vormerken!
Geplant sind ein Straßenfest mit anschließendem Abendprogramm:
• Überblick fab früher und heute
• Natürlich ;-) leckeres Essen und Getränke
• Stände und Kleine Aktivitäten am Nachmittag
• Livemusik und anschließendes Abtanzen mit DJ „Landi“

Nähere Informationen und Einladungen folgen. Wir freuen uns auf viele Gäste!

Deniz Kürtoglou und Birgit Schopmans für die Vorbereitungsgruppe




Weiterbildung: Peer Counseling

Von Oktober 2017 bis November 2018 plant das Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos e.V.) wieder eine Weiterbildung zur qualifizierten Beratung von Menschen mit Behinderung für Menschen mit Behinderung (Peer Counseling).
Interessierte können sich schon jetzt anmelden. Bewerbung und ausführliche Infos unter www.peer-counseling.org
www.peer-counseling.org/index.php/peer-counseling-weiterbildung/curriculum-der-15-peer-counseling-weiterbildung.





Abzugeben:

Elektrische Einladehilfe für Rolli, bis 35 kg, von 'Petri & Lehr'. Passte gut in den Kofferraum meines Polos. Komplett mit Fernbedienung und Einbauanleitung, Preis VB.
Kontakt: Jutta, Tel. 7054429

„Schätze“ aus den 90-er Jahren:
1 Ordner voller Kursunterlagen für Deutsche Gebärdensprache und 2 Gebärden-CDs "777 Grundgebärden" und "777 Gebärden 3 + 40 Beispielsätze in DGS", von Karin Kestner.
Vielleicht interessant für jemanden, der/die Spaß an 'vergleichenden Studien' hat - wie DGS damals und jetzt, 20 Jahre später unterrichtet wird?
Kontakt: Jutta, Tel. 7054429




Darts spielen im freiRAUM

Wer möchte gerne mitmachen? Wir haben zurzeit eine Elektro-Dartscheibe und brauchen noch eine zweite, so dass wir in mindestens 2 Teams gegeneinander spielen können. Wer mitspielen möchte, sollte bitte eigene Darts haben, mit Plastikspitze! Wir wollen üben und Spaß miteinander haben, kein Zwang zum Sieg. Wer eine Dartscheibe hat und auch sonst Interessierte bitte bei Peter Rauhöft melden, E-Mail: peter.rauhoeft@web.de




Mitnahme von E-Skooter geregelt

Aus: Kobinet-Nachrichten vom 16.03.2017

Wie das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr von Nordrhein-Westfalen mitteilt, ist nach mehr als zwei Jahren intensiver Verhandlungen die bundesweit einheitliche Erlassregelung der Länder zur Mitnahme von Elektroscootern (E-Scootern) in Linienbussen des ÖPNV in Kraft getreten.
Der vollständige Artikel:
www.kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/35667/Mitnahme-von-E-Skooter-geregelt.htm/?search=E-Skooter
Weiterführende Informationen und wichtige Hinweise zur Thematik unter:
www.lebenmitbehinderung.eu



 

Die nächste Ausgabe von
„SELBSTBESTIMMT LEBEN“
erscheint Ende Juni 2017!

 



Impressum:

Hrsg.:
Verein zur Förderung
der Autonomie Behinderter - fab e. V.

Redaktion:
Anita Grießer, Birgit Schopmans, Georg Riester

Spendenkonto:
fab e. V., Kasseler Bank,
IBAN-Nr.: DE75 5209 0000 0000 0077 22,
BIC: GENODE51KS1



Antrag auf Mitgliedschaft im fab e. V. unter
www.fab-kassel.de/download/Antrag_auf_Mitgliedschaft_im_fab_eV.pdf