Fünf gute Gründe, den fab e. V. mit Ihrer Spende zu unterstützen Fünf gute Gründe, den fab e.V. mit Ihrer Spende zu unterstützen


Der Spendenflyer (PDF-Datei)


1.) Der freiRAUM, eine Initiative des fab e.V., ist ein barrierefreier Treffpunkt für Menschen mit und ohne Behinderung.

• Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des freiRAUM organisieren sich selbst.
• Sie bieten in Eigenregie unterschiedliche Veranstaltungen und "Offene Treffs" an.
• Der freiRAUM ist für viele weitere Initiativen offen, die die Räumlichkeiten nutzen können.

Die Räumlichkeiten des freiRAUM, das Mobiliar, Installationen, Strom, Wasser, etc. und für Veranstaltungen benötigte Lebensmittel werden vom fab e.V. ebenso finanziert wie ein für Koordinationstätigkeiten angestellter Mitarbeiter.

Wenn Sie diese Initiative unterstützen wollen, vermerken Sie als Verwendungszweck Ihrer Spende bitte "freiRAUM".


2.) Der fab e.V. unterhält eine barrierefreie Probe- und Übergangswohnung für Menschen mit Behinderung.

Ein Zimmer kann angemietet werden,
• wenn z.B. ein junger Mensch mit Behinderung aus dem Elternhaus ausziehen möchte, um selbstbestimmtes Wohnen allein oder in Gemeinschaft, mit oder ohne Assistenz, auszuprobieren.
• von Menschen, die wegen ihrer Behinderung nicht das Krankenhaus verlassen können, weil ihre eigene Wohnung nicht auf die neu erworbene Behinderung eingerichtet ist.
• von Personen, die in Alten- oder Pflegeheimen wohnen und ihre Situation verändern wollen.

Eine Spende mit dem Verwendungszweck "Wohnung" trägt mit dazu bei, dieses Angebot des fab e.V. weiterhin zu erhalten und auszubauen, denn der
Bedarf hierfür steigt ständig an.


3.) Die Beratungsarbeit, die der fab e.V. anbietet, ist für die Ratsuchenden grundsätzlich kostenfrei.

Teile des Beratungsangebots werden durch das Land Hessen bezuschusst. Allerdings ist Beratung, wie es der fab e.V. bietet, eine Seltenheit, so dass Anfragen aus dem gesamten Bundesgebiet eingehen. Daher wirken unsere BeraterInnen zusätzlich bei einer bundesweiten Hotline zum Persönlichen Budget mit, die vom Bundesverband ISL e.V. organisiert wird.

Um die Fülle der Beratungen durch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über den fab e.V. weiterhin kostenfrei anbieten zu können, ist Ihre Spende wichtig! Bitte vermerken Sie als Verwendungszweck "Beratung".


4.) Im Rahmen des Projektes "Schule und Behinderung" führen behinderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder ehrenamtlich Tätige des fab e.V. Unterrichtsbesuche durch.

Hier können Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer
• behinderte Menschen zu ihrem Alltag befragen
• selbst Erfahrungen im Dunkeln, in der Stille oder im Rollstuhl machen
• verschiedenste Hilfsmittel kennen lernen
• durch den Austausch mit den behinderten Referenten und Referentinnen Ängste und Unsicherheiten gegenüber Menschen mit Behinderung abbauen

Das Angebot ist kostenfrei, damit möglichst viele Schulen dieses anfordern.

Auch dieses Projekt ist auf Ihre Unterstützung angewiesen, damit z.B. Materialen und die Fahrtkosten finanziert werden können. Als Verwendungszweck tragen Sie bitte "Schulprojekt" ein.


5.) Ihre Spende kann auch behinderten Praktikantinnen und Praktikanten im fab e.V. die Chance eröffnen, Einblicke in den beruflichen Alltag von Menschen mit Behinderung zu erhalten sowie eventuell erforderliche Hilfen bzw. Hilfsmittel zur Bewältigung des Arbeitsalltags kennen zu lernen. Die behinderten Mitarbeiter des fab e.V. tragen damit zur beruflichen Orientierung der Praktikantinnen und Praktikanten bei. Diese erhalten durch das Praktikum eine einzigartige Sicht auf die Situation und die Lösungsstrategien Behinderter im Berufsleben, da ein Großteil der Beschäftigten im fab e.V. selbst eine Behinderung hat.

Möchten Sie hierfür spenden? Dann setzen Sie bitte als Verwendungszweck "Praktikum" ein.



Bitte überweisen Sie Ihre Spende - mit dem Vermerk "Spende" und dem jeweiligen Verwendungszweck an:

fab e.V.
Kasseler Bank
BIC: GENODE51KS1
IBAN: DE75 5209 0000 0000 0077 22

Der fab e.V. kann Ihnen als gemeinnütziger Verein selbstverständlich eine Spendenbescheinigung ausstellen.
Auf Wunsch wird Ihr Name auf unserer Internetseite www.fab-kassel.de sowie in der Hauszeitung „Selbstbestimmt Leben“ des fab e.V. veröffentlicht.